Erprobte Technologien zur Nutzung der Erdwärme

Im Privatbereich geht es bei einer Erdwärmenutzung im Wesentlichen um oberflächennahe Nutzungen. Dabei kommen bereits seit Jahrzehnten erprobte Technologien zum Einsatz, dennoch gibt es noch Raum für Innovationen und Weiterentwicklungen in verschiedenen Bereichen. Die in Wien häufigste Nutzungsarten sind dabei die Erdwärmesonde (in Kombination mit einer Erdwärmepumpe) und die thermische Grundwassernutzung (mit Wasser-Wasser Wärmepumpe). Funktionsweise und Zweck der Wärmepumpe finden Sie hier.

Die Erdwärmesonde ist dabei die dominante Nutzungsform, einer aktueller Erhebung der Geologischen Bundesanstalt zufolge gibt es derzeit in Wien etwa 1800 Erdwärmegewinnungsanlagen, davon über 1000 Erdwärmesonden und Sondenfelder und etwa 750 Grundwassernutzungen. Dabei ist anzumerken, dass nur die Grundwassernutzungen flächendeckend behördlich erfasst werden. Erdwärmesonden sind seit 2011 teilweise genehmigungsfrei und daher nicht vollständig erfasst. Gänzlich von dieser Erhebung ausgenommen sind thermisch aktivierte Bauteile.

Grundwassernutzung

Bildquelle:  Bundesverband Wärmepumpe e.V.
Bildquelle: Bundesverband Wärmepumpe e.V.

Diese Technologie setzt das Vorhandensein von Grundwasser voraus und ist daher nicht überall einsetzbar. In jedem Fall ist ein wasserrechtliches Genehmigungsverfahren notwendig.

 

 

... weitere Informationen ...

Erdwärmesonde

Bildquelle: Bundesverband Wärmepumpe e.V.
Bildquelle: Bundesverband Wärmepumpe e.V.

Die Erdwärmesonde ist mit über 1000 Anlagen die gängigste Form der Erdwärmenutzung in Wien. Diese Form der Installation ist nahezu flächendeckend möglich und wird häufig auch zur Gebäudekühlung eingesetzt. Für größere Gebäude können mehrere Sonden errichtet werden - dann spricht man von Sondenfeldern.

 

... weitere Informationen ...

Aktivierte Bauteile

Bildquelle:  ENERCRET GmbH
Bildquelle: ENERCRET GmbH

Thermisch aktivierte Bauteile (zB. Gründungspfähle, Schlitzwände oder Bodenplatten) sind gerade im städtischen Raum  und bei großvolumigen Bauvorhaben von steigender Bedeutung. Dabei werden statisch ohnehin notwendige Bauteile zusätzlich als sogenannte Absorberelemente thermisch aktiviert und so Synergieeffekte genutzt.

 

... weitere Informationen ...

Flächenkollektor und Sonderformen

Weitere erprobte Technologien zur Erdwärmegewinnung sind zum Beispiel der Flächenkollektor, Grabenkollektor oder der Energiekorb. Diese Nutzungsformen haben aufgrund des relativ großen Platzbedarfs im städtischen Raum eine untergeordnete Bedeutung.

 

... weitere Informationen ...

Innovationen

Der Einsatz von Erdwärme hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer Standard-Technik für Raumheizung und Klimatisierung entwickelt. Dennoch gibt es noch Raum für Innovationen und aktuelle Entwicklungen in verschiedenen Bereichen.


Sie haben eine bestehende Erdwärmeanlage?

     Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Wir möchten Betriebserfahrungen sammeln, auswerten und präsentieren, um damit die Sichtbarkeit der Erdwärmenutzung zu erhöhen, aber auch um häufig auftretende Probleme im Bezug auf die Erdwärmenutzung zu erkennen.

 

Die gesammelten Daten werden vertraulich behandelt, und nur für wissenschaftliche und Dokumentationszwecke verwendet. Helfen Sie mit das Wissen über Erdwärme in Wien weiter zu verbreiten und es künftigen Anwendern zu erleichtern diese nachhaltige und effiziente Energieform zu nutzen!

 

Hier können Sie ein Stammblatt Ihrer Anlage erstellen, Ihre Erfahrungen und Probleme teilen und wenn Sie es wünschen auch Kontakt zu Expertinnen und Experten aufnehmen.

 

 


Sie interessieren sich für eine Erdwärmeanlage oder für Geothermie allgemein?

     Sehen Sie sich auf unserer Seite um,

und informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten, die die Nutzung der Erdwärme für Sie bietet! Die Seiten "Erdwärme Wien" sollen einen Überblick über die Möglichkeiten geben, die die Nutzung der Erdwärme (oder Geothermie) bietet. Wir möchten alle Aspekte der Geothermie beleuchten, richten aber den Fokus auf die Anwendungsmöglichkeiten und Potenziale der oberflächennahen Geothermie im Wiener Stadtgebiet. Daher sind viele Informationen allgemein gehalten, die Seiten zu Genehmigung, Zuständigkeiten und Förderungen nehmen aber nur auf die Situation in Wien Bezug.